• Rufen Sie uns an: (030) 629 82 681
  • Whatsapp: 0174 172 97 35
  • Mo - Fr: 8:00 - 20:00, Sa: 10:00 - 14:00

Patientenfragen

Zahnzentrum Neukoelln Berlin Zahnarzt Althoff Knochenabbau

Was ist ein Implantat?

Eine künstliche Zahnwurzel in Schraubenform die in einem chirurgischen Eingriff in den Kieferknochen eingebracht wird. Nach dem Einheilen können auf dem Implantat festsitzende Versorgungen wie z.B. Kronen und Brücken fest zementiert werden, oder das Implantat wird zur sicheren, lagestabilen Verankerung von herausnehmbaren Prothesen genutzt.

Welche Materialien werden bei Implantaten verwendet?

Implantate werden seit vielen Jahren vorwiegend aus Titan hergestellt. Seit einigen Jahren werden zunehmend Implantate aus Zirkonoxid, einer neuen High-Tech Keramik eingesetzt. Keramikimplantate stehen im Ruf noch besser biologisch verträglich zu sein und ästhetische Vorteile aufzuweisen.

Wie funktioniert die Implantation künstlicher Zahnwurzeln, und wie sicher ist implantatgetragener Zahnersatz?

Ganz gleich, ob Sie nur einen, mehrere oder gar alle Zähne verloren haben – Implantate bieten Ihnen vielfältige und individuelle Lösungen zur ästhetischen und funktionellen Wiederherstellung Ihres Gebisses. Verschiedene Implantatgrößen und –varianten ermöglichen die optimale Wiederherstellung Ihrer natürlichen Gebissverhältnisse.

Das Implantat wird in örtlicher Betäubung (auf Wunsch auch in Vollnarkose) in den Kieferknochen eingesetzt und braucht mehrere Wochen, bis es fest mit dem Kieferknochen verwachsen ist. Für diese Zeit erhalten Sie einen provisorischen Zahnersatz. Nach der Einheilphase wird der endgültige Zahnersatz auf das Implantat aufgesetzt.

Neueste Verfahren mit 3D-Rötgenaufnahmen und digitaler Planung ermöglichen in ausgesuchten Fällen eine Sofortversorgung mit Implantaten und Zahnersatz – Sie gehen am Tag des Eingriffs mit festen Zähnen nach Hause.

Wichtig für eine erfolgreiche Implantation und den Langzeiterfolg ist die optimale Mundhygiene des Patienten. Wir unterstützen Sie dabei durch ein professionelles Prophylaxe-Programm mit regelmäßigen Kontrollterminen und sichern so den Implantationserfolg nachhaltig.

Welche Kosten übernimmt die Krankenkasse für ein Implantat?

Private Krankenkassen zahlen je nach Versicherungsbedingungen, manchmal sogar 100%. Gesetzliche Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten einer prothetischen Versorgung. Zusatzversicherungen bezuschussen, je nach Versicherungstarif, sowohl die chirurgische Leistung als auch die prothetische Suprakonstruktion.

Wie fühlt sich ein Implantat an?

Implantatgetragene Zähne vermitteln Ihnen beim Reden, Essen und Lachen ein ganz natürliches Mundgefühl. Sie spüren keinen Unterschied zu Ihren natürlichen Zähnen. Implantate bieten höchsten Komfort.

Wie lange hält ein Implantat?

Durchaus ein Leben lang, wenn die Implantationen von hochqualifizierten Zahnärzten unter dem Standard der erforderlichen Hygiene (OP-Einrichtungen) durchgeführt werden. Die Mitarbeit des Patienten bei der täglichen Implantatpflege trägt ebenso wie eine regelmäßige Implantatkontrolle und professionelle Zahnreinigung entscheidend dazu bei, Komplikationen weitgehend auszuschließen.

Ist das Einbringen eines Implantats schmerzhaft?

Nein, da dies stets unter ausreichender lokaler Betäubung oder auf Wunsch in Vollnarkose durchgeführt wird. Manchmal kann es zu leichten Schwellungen kommen, die aber schnell wieder zurückgehen.

Sind Implantate für alle Patienten geeignet?

Ja, es gibt fast keinen Ausnahmen, sprechen Sie mit uns.

Über uns

Zahnarztpraxis in Berlin Neukölln.
Ihr "Zahnzentrum Neukölln" in Berlin - eine moderne prophylaxeorientierte Zahnarztpraxis für Implantologie, Ästhetik und Zahnersatz mit eigenem Dentallabor.

Adresse

Ihre Zahnarztpraxis in Berlin Neukölln

  • Karl-Marx Str.80, 12043 Berlin
  • 030 - 629 82 681
  • info@zahnzentrumneukoelln.de
  • 030 - 629 82 682
  • 0174 172 97 35

Öffnungszeiten

Montag  8:00 - 20:00
Dienstag  8:00 - 20:00
Mittwoch  8:00 - 20:00
Donnerstag  8:00 - 20:00
Freitag  8:00 - 20:00
Samstag  10:00 - 14:00
Anmeldung für unseren Newsletter